Institut für Klinische Immunologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Herzlich Willkommen,

moessnerj das Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin entstand 1994 durch Vereinigung der beiden zuvor separaten Institute. Die Blutspende wird dabei mittlerweile als wirtschaftlich selbständige Einheit geführt. Das Spektrum der von unseren Mitarbeitern bewältigten Aufgaben reicht von Grundlagenforschung und Lehre über die Qualitätskontrolle von Blutprodukten und das Angebot immundiagnostischer Leistungen bis hin zur Mitwirkung an der Patientenbetreuung.

Die Klinische Immunologie ist eine Querschnittsdisziplin der Medizin und schlägt eine Brücke zwischen biomedizinischer Forschung und moderner Medizin. Dem entsprechend stellen Grundlagenforschung, klinische Forschung, biotechnologische Verfahren, immunologische Laboratoriumsdiagnostik und konsiliarische Patientenbetreuung Schwerpunkte unserer Arbeit dar. Damit sind wir fest in der Patientenversorgung und in den Forschungsschwerpunkten der Medizinischen Fakultät und der Universität verankert.

Bedeutung der Immunologie Plus Symbol

In enger Kooperation mit unseren Kollegen am Universitätsklinikum, in den regionalen Krankenhäusern und im niedergelassenen Bereich bieten wir hochspezialisierte Leistungen für die optimale Betreuung von Patienten mit immunologisch bedingten Erkrankungen an. Hervorzuheben ist dabei die Kooperation mit dem Immundefektzentrum Leipzig, unterstützt durch die Jeffrey Modell Foundation.

Über wissenschaftliche Projekte sind zahlreiche Mitarbeiter, Gastwissenschaftler, Diplomanden und Doktoranden am Institut tätig. Unsere Forschungsschwerpunkte haben dabei einen starken klinischen Bezug und schließen umfangreiche Interaktionen mit klinischen Fächern ein. Wissenschaftler aus Ägypten, Äthiopien, Brasilien, Costa Rica, Israel, Italien, Polen, dem Sudan und Venezuela waren oder sind Gast in unserem Institut.

Personal Immunologie Ende 2015 Plus Symbol

Die vorliegende Internetseite soll Ihnen einen Überblick über unsere Arbeit vermitteln. Wir freuen uns auf Ihre Rückfragen.

 
Letzte Änderung: 15.05.2016, 18:28 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Institut für Klinische Immunologie